Höhenwanderwege mit dem Ziel Zeneggen

Es gibt verschiedene, abwechslungsreiche Varianten umit dem Ziel Zeneggen, die ersten vier Varianten beginnen in Visp bei der Landbrücke:

1. Talwanderung von der Moosalp nach Zeneggen:     

Der Themenweg "Weg des Wassers" im Abschnitt Moosalp-Zeneggen wird auch als  interessante und direkte Talwanderung von der Moosalp nach Zeneggen empfohlen:

  • Route: Moosalp - Stand - Boniger See - Breitmatte - Eischmatte -Diebje - Zeneggen
  • Zeitbedarf: Moosalp (Restaurant) nach Zeneggen (Kirche): 2 h.
  • Höhendifferenz: ca. 100 m im Anstieg und 750 m im Abstieg

  • Charakter: abwechslungsreiche Bergwanderung, teilweise in steilem Gelände
  • Details: wegen der zahlreichen Routenoptionen in teilweise unübersichtlichem Gelände wird genaues Kartenstudium (Skizze nebenstehend) vor Antritt der Wanderung empfohlen (folgen Sie im Zweifelsfall den Signalisationstafeln "Weg des Wassers" und/oder den Hinweisschildern "Zeneggen direkt").
    Die Moosalp kann mit dem Postbus von Zeneggen oder auch Visp über Bürchen erreicht werden.


2. Aufstieg über den Normalweg via Alba
(der bequemste Aufstiegsweg):

  • Route: Visp (Landbrücke) - Schlüsselacker - Albe - Klettergarten - Helbrigacker - Zenstadeln -Zeneggen
  • Zeitbedarf: ca. 2 h, ca. 4.8 km
  • Höhendifferenz: ca. 800 m
  • Charakter: Die Route verläuft mehrheitlich in bewaldeten Gelände, kreuzt mehrfach die Fahrstrasse nach Zeneggen.
  • Details:

3. Englisch-Gruss-Weg

  • Route: Visp (Landbrücke) - Schlüsselacker (Rebberge) - Klettergarten - Helbrigacker - Zenstadeln - Zeneggen
  • Zeitbedarf: ca. 1.5 h, ca. 4.2 km
  • Höhendifferenz: ca. 800 m
  • Charakter: der direkteste Weg, aber auch der alpinste, mit teilweise ausgesetzten Passagen, mündet am Helbrigacker in Variante in den Normalweg (Variante 1), interessante Tiefblicke
  • Details:

 

 

4. Über die Visper Alben

  • Route: Visp (Landbrücke) - Schlüsselacker - untere Albe - obere Albe - Albuwald - Ze Biffigu - Zeneggen
  • Zeitbedarf: ca. 2.5 h, ca. 7.5 km
  • Höhendifferenz: ca. 900 m
  • Charakter: im ersten Abschnitt der Variante 1 entsprechend, die Routenführung ist etwas komplizierter, ohne GPS empfiehlt es sich die Landeskarte 1:25'000 genau zu studieren.
  • Details:

5. Katzehüs - Rieboden - Haselfurra:

  • Route: Visp (Landbrücke) - Katzehüs - Sevenett - Grüeba - Riedboden - Eich - Haselfurra - Zeneggen
  • Zeitbedarf: ca. 2.5 h, ca. 6.5 km
  • Höhendifferenz: ca. 800 m
  • Charakter:  im ersten Abschnitt flach am Westufer der Vispa entlang, oberhalb Eich etwas für "Spurensucher"; interessante Variante, bei der man die Zenegger Reben im Bereich des Riedbodens kennenlernen kann.
  • Details:

 

 

6. Von Neubrück nach Zeneggen:

  • Route: Neubrück (Stalden) - Riti, Esch, Sisetsch - Zeneggen
  • Zeitbedarf: ca. 2 h, ca. 4.3 km
  • Höhendifferenz: ca. 700 m
  • Charakter:  reizvolle Tour, bei der man die Zenegger Rebberge und verschiedenen Weiler kennenlernt.
  • Details:

7. Von Raron über die Hellelen nach Zeneggen

  • Route: Raron (Bahnhof) - Wandflue - Birch - Hochastler - mittlere Hellela - Zeneggen
  • Zeitbedarf: ca. 3 h, ca. 9.5 km
  • Höhendifferenz: ca. 1000 m
  • Charakter: interessante und abwechslungsreiche Variante mit Tiefblick ins Rhonetal und Ausblick auf die Gemeinden der "Rarner Schattenberge"
  • Details:

 

 

8. Von Stalden über Burgen nach Zeneggen:

  • Route: Stalden - Brunnen - Burgen - Märufälli - Gstein - Zeneggen
  • Zeitbedarf: ca. 2 h, ca. 6.1 km
  • Höhendifferenz: ca. 720 m
  • Charakter: abwechslungsreiche und aussichtsreiche Route mit Besuch von idyllischen Weilern mit historischen Häusern & Stadeln; der Wanderweg kreuzt im ersten Teil wiederholt die Fahrstrasse Stalden - Törbel und verläuft eine kurze Etappe auf dieser; da die Route viel Sonne erhält, ist sie schon früh im Jahr schneefrei.
  • Details:

9. Von Stundhüs durch die Rebberge nach Zeneggen

  • Route: Stundhüs - Esch - Trollera - Winkelried - Zeneggen
  • Zeitbedarf: ca. 2 h, ca. 3.2 km
  • Höhendifferenz: ca. 770 m
  • Charakter: etwas für Variantenfreunde und Spurensucher; im Abschnitt ab Trollera verläuft die Route auf Pfadspuren oder weglos, teilweise müssen Weidezäune überstiegen werden.
  • Details:

 

 

10. Von Stalden über den Felsenweg nach Zeneggen:

  • Route: Stalden - Felsenweh - Unnerflüh - Eschacker - Gstein - Zeneggen
  • Zeitbedarf: ca. 2.5 h, ca. 5.2 km
  • Höhendifferenz: ca. 890 m
  • Charakter: auf dem Felsenweg zwischen Stalden und Unnerflüh teilweise ausgesetzt, aber gut erkennbar; Besuch des idyllischen Weilers Unnerflüh; noch bevor man den Weiler Esch erreicht, verlässt man den normalen Wanderweg und kämpft sich auf Pfadspuren nach oben (verlangt gute Orientierung im Gelände)
  • Details:

11. Höhenweg Zeneggen - St. Niklaus

  • Route: Zeneggen - Moosalp - Schalb - Jungu - St. Niklaus
  • Zeitbedarf: ca. 8 h, kann durch Benutzung der Luftseilbahn „Jungu - St. Niklaus" um 1 h 40 min verkürzt werden
  • Details: Verpflegung ist im Restaurant Moosalp möglich.
    Rückreise mit BVZ-Bahn von St. Niklaus nach Visp, Visp - Zeneggen mit Postbus; Alternative: mit BVZ-Bahn von St. Niklaus nach Stalden, Stalden - Burgen mit Postbus; zu Fuss über die Märufelli - Gstein nach Zeneggen.